Arabica Kaffee Bohne

100 % Arabica Kaffee kennt jeder aber was ist Kaffee Arabica ?

Die häufigste Kaffeebohne, die für die Zubereitung eines guten und aromatischen Kaffee Verwendung findet, ist die Arabica Kaffee Bohne. Jetzt lassen Sie sich aber nicht irritieren, denn dieser Kaffee kommt nicht aus den arabischen Ländern, dieser wurde das erste Mal in Äthiopien angebaut und geerntet. Hier wird dieser auch Bergkaffee oder einfach Javakaffee genannt.
Diese Kaffeesorte wächst an einem Baum oder Strauch, der eine Höhe von bis zu 5 m erreichen kann. Beim Ernten der sogenannten Kaffeekirsche wird die rote Steinfrucht abgeerntet, worin die Kaffeebohne als Samen enthalten ist. Jetzt kann man sich vorstellen, dass hier wie bei einer anderen Pflanze, die Frucht nur so überquillt vor Samen. Weit gefehlt, hier sind pro Frucht nur 2 Kaffeebohnen enthalten, was die Ernte zu sehr viel Arbeit auswuchern lässt.

Arabica Kaffee BohneGeerntet, gewaschen und getrocknet, kommen diese Kaffeebohnen in die Rösterei, um hier ihre Bräune zu bekommen. Diese Bräune bestimmt den Geschmack, den der Kaffee später haben wird. Unterschiedliche Röstarten und Dauer der Rösterei geben dem Kaffee einen herzhaften Geschmack, oder lassen in mild und samtig schmecken. Hat der Kaffee sein Röstgrad erreicht, geht dieser als ganze Bohnen in den Handel oder wird schon im Voraus als gemahlener Kaffee angeboten.
Die beste Bohne, die es als Kaffee zu trinken gibt.

100% Arabica Kaffee ist das ein Zeichen für Qualität?

In allen Ländern der Erde ist Kaffee eines der meistgetrunkenen Getränke, die es überhaupt gibt. Hierunter gilt der Arabica als einer der besten Kaffees überhaupt. Ein Spitzenkaffee besteht aus 100 % reinen Arabica Kaffeebohnen. Hierbei sollte allerdings beachtet werden, dass nur 5 % der Ernte als wirklich hochwertig gelten. Wie Sie erkennen können, ist die Auslese eines Arabica Kaffees schon fast ein Ding der Unmöglichkeit. Hier wird jede einzelne Bohne genau begutachtet und dementsprechend aussortiert. Somit kann sich der Kaffeetrinker in etwa vorstellen, warum ein 100 % Arabica Kaffee so teuer ist. In den Supermärkten wird viel als 100 % Arabica Kaffee angeboten, was allerdings nicht stimmen kann. Meistens sind hier billige Kaffees mit ein paar Arabicabohnen kombiniert worden und es wurde wahrscheinlich vergessen dieses auf der Packung zu erwähnen.

Geschmacklich besser als billiger Kaffee

Die Arabicabohne zeichnet sich durch seinen edlen Geschmack aus, welcher durch keine andere Kaffeebohne erreicht wird. Ebenso ist der Koffeingehalt dieser Arabicabohne deutlich geringer, als der Koffeingehalt anderer Kaffeebohnen.
Die Arabica und Robusta Kaffeebohne hat sich in den letzten Jahren immer mehr aus der Menge von 40 verschiedenen Kaffeesorten hervorgetan. Allein die Sorte Arabica, trägt mit satten 60 % zum Welthandel bei. Mit einem etwas säurebetonten Geschmack, ist die Arabicabohne trotzdem ein Kaffee, der relativ wenige Bitterstoffe enthält. Dieser Kaffee besitzt eine feine Crema und einen fruchtigen Geschmack, der seines gleichen suchen muss.

Arabicabohnen werden auch für Kaffeemischungen genommen, die mit anderen Kaffeesorten gemischt werden. Wenn Sie sich die Weltproduktion anschauen, werden Sie feststellen, dass Kaffee in Form von ganzen gerösteten oder gemahlenen Kaffeebohnen zu finden ist. Allerdings gibt es Kaffeebohnen, die auch anderen Zwecken zugeführt werden, die die meisten Kaffeetrinker nicht kennen.
In vielen Ländern gibt es ganze Kaffeebohnen, die im gerösteten Zustand verzehrt werden. Weiterhin bekommt man geröstete Kaffeebohnen, die mit Schokolade überzogen sind, als Süßigkeiten zu kaufen. Das hat einen bestimmten Hintergrund. Kaffeebohnen haben als ganze Bohne gesehen, viele Nährstoffe und sind überaus vitaminreich. Das Koffein, das hier mit der ganzen Bohne zu sich genommen wird, entfaltet allerdings seine Wirkung erst nach einer halben Stunde, da hier durch das Zerbeißen der Kaffeebohne größere Stücke entstehen. Diese brauchen eine kleine Weile, bis sie sich im Magen auflösen und so ihr Koffein freisetzen. Dann allerdings hält der Koffeinschub mehrere Stunden an, was zu einem extremen Wachzustand führt.

Selbst bei Durchfallerkrankungen kommt die Kaffeebohne zum Einsatz. Geröstet bis zur Verkohlung, finden Sie hier Kaffeebohnen als Kohletabletten wieder. So haben Arabicakaffeebohnen einen großen Wirkungskreis, ohne dass dieses der Kaffeetrinker weiß. Allerdings werden hier nicht die besten Kaffeebohnen genommen, hier wird das, was wir als Ausschuss kennen oder Kaffeesorten, die einen minderen Kaffee abgeben, genommen. Alles in allem, ist Arabica einer der besten Kaffees, die es überhaupt zu trinken gibt.

5 thoughts on “Arabica Kaffee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.