Rewe Kaffeekapseln im Test

Jeder Kaffeetrinker kennt wahrscheinlich den Namen Nespresso. Allein der Name verspricht einen wohlschmeckenden Kaffee oder Espresso. Bislang gab es diese Nespresso Kapseln nur von einem Unternehmen, welches auch die Kaffeemaschinen hergestellt. Somit hat sich das Unternehmen ein Monopol gesichert, welches sich auf die Kapseln und Kaffeemaschinen bezog. Dieses ist aber schon länger ausgelaufen, so gibt es jetzt immer mehr alternativen wie zum Beispiel die Rewe Kaffeekapseln für Nespresso. Die Ja Rewe Kaffeekapseln können Sie auch schnell und einfach im Rewe Online Shop bestellen.

Banner_06

Allerdings ist hier beim Kaffeeaufbrühen eine Menge an Aluminium angefallen, was die Umwelt stark belastet hat. Die Kaffeekapseln bestehen aus Aluminium und sind mit einem Aluminiumdeckel versehen. Also nicht in den normalen Müll werfen, da diese nicht verrotten. Sie können die leeren Kapseln auch sammeln und dem gelben Müll zuführen, da diese eigentlich einen großen Anteil an Rohstoffen darstellen. Mit einem Preis von knapp 40 Cent pro Kapsel ist der Kaffeegenuss allerdings ein teures Vergnügen.

Konkurrenz belebt das Geschäft

Das Unternehmen Rewe hat sich der Sache angenommen und eine Kapsel auf den Markt gebracht, welche viel billiger ist und die Umwelt nicht belastet. Damit wirbt das Unternehmen Rewe: „Kaffeekapseln, die auf den Kompost dürfen“. Klingt gut, wenn Kaffeekapseln biologisch abbaubar sind.

Die Herstellung hat das Unternehmen Ethical übernommen und garantiert, dass diese Kapseln vollständig abbaubar und kompostierbar sind. Auf der Verpackung steht „Täglicher Beitrag zum Umweltschutz“.

Allerdings sind diese Behauptungen, wie sie hier aufgestellt werden, nur die halbe Wahrheit. Die Rewe Kaffeekapseln besteht aus vier Komponenten. Baumwolle, Leinen, Polylactat und einer Abdeckfolie, die ein eingebettetes Aluminiumblatt beherbergt. Da wir schon wissen, dass Aluminium ein Metall ist, das nicht verrottet, müssen Sie also hier die Deckelfolie entfernen, und dann erst die Kapsel auf den Kompost werfen. Das Polylactat kurz PLA genannt, ist ein Biokunststoff, der auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellt wird. Da brauchen Sie keine Bedenken zu haben, dieses PLA baut sich vollkommen ab. Für die Kompostierung bringt das PLA allerdings nichts. Hier werden keine Minerale und Nährstoffe freigesetzt, nur Kohlenstoffdioxid und Wasser. Beides ist für den Komposthaufen völlig wertlos. Solche angeblichen kompostierbaren Kapseln, die eigentlich nur eine Pampe beim Verrotten hinterlassen, die keinen Nährwert besitzt, sollten in den Restmüll wandern. Selbst Experten raten, diese Kapseln nicht dem Biomüll zuzuführen oder diese auf den Komposthaufen zu werfen.

Also wie Sie sehen, ist der Spruch nur die halbe Wahrheit. Die Deckelfolie muss ohnehin in den gelben Müll, sonst haben Sie die Alufolie, die hier eingesetzt ist, in Ihrem Komposthaufen und diese müssen Sie in mühevoller Handarbeit wieder raussuchen.

Sie finden die Rewe Kaffeekapseln im Supermarktregal   

Jeder der Nespresso Kapseln gebraucht, kennt das Problem, solche Kapseln finden Sie nicht im normalen Supermarkt. Diese Kapseln für Ihre Kapselmaschine bekommen Sie nur in einem Nepresso Klub und sind nur über das Internet zu bestellen. Oder Sie haben das Glück, dass ein Nespresso Shop in Ihrer Nähe ansässig ist, wie zum Beispiel das Berliner Kaufhaus KaDeWe. Andere Kapseln können Sie für Ihre Nespresso Maschine leider nicht gebrauchen, da diese Kapseln eigens für diese Maschine konstruiert worden sind. So hat das Unternehmen sich ein Milliardengeschäft gesichert und kann dadurch Schauspieler wie Clooney dafür engagieren, die Werbung für Nespresso machen. Mit solchen Schauspielern wird über die Tatsache hinweggetäuscht, dass diese Kapseln sehr teuer sind und vor allem der Umwelt einen erheblichen Schaden zuführen.

Billige Rewe Kapseln und der Geschmack 

Die Kapseln, die Sie bei Rewe kaufen können, sind gut 10 Cent billiger als die normalen Kapseln von Nespresso. Hier schlagen nur etwa 30 Cent pro Tasse zu Buche, wenn Sie diese Kapseln verwenden.

Vom Geschmack her sind die Nespresso Kapseln von Rewe nicht von den Nepresso Kapseln zu unterscheiden, so das Unternehmen Rewe. Allerdings haben diese auch nur die halbe Wahrheit auf den Tisch gebracht. Die Crema, die sich hier entwickeln soll, ist viel dünner, schmeckt sehr wässerig und wie feuchte Pappe, die mit einem Getreidegeschmack bestrichen wurde.

Eine Crema sollte samtig und würzig schmecken. Sie sollte eine feine Schaumhaube auf dem Kaffee bilden, die hellbraun meliert ist. Die Crema von den, Rewe Kapseln sieht und schmeckt nach allem anderen, als bei den Nepresso Kapseln. Rewe Espresso, der nach Getreide riecht und schmeckt, kann nicht das Gelbe vom Ei sein, was man sich auf dem Kaffeetisch wünscht. Der Beigeschmack von feuchter Pappe gibt manchem Gaumen einen Würgereiz, den kein Kaffeegenießer haben möchte.

Nespresso Kapseln Rewe verformen sich 

Hier wird mit dem Slogan geworben, dass die Kapseln in die Nepresso Maschinen passen. Das ist auch soweit richtig, aber nicht das alleinige Einsetzen der Kapseln ist hier maßgebend, auch das Herausnehmen, der leeren Kapsel sollte kinderleicht zu bewerkstelligen sein. Da die Rewe Kapseln nicht aus Aluminium gefertigt sind, sondern aus Biokunststoff, verformen sich die Kapseln beim Aufbrühen. Das heiße Wasser, das die Kaffeemaschine erzeugt, lässt den Kunststoff weich werden und die Kapsel wird sich so verformen, dass Sie diese nur mit Mühe und Not aus der Kapselhalterung entfernen können. Bei mehreren Kapseln, die Sie hintereinander aufbrühen wollen, kann dieses zu Verbrennungen an den Fingern führen. Am Besten Sie entfernen die verformte Kapsel mit einem Teelöffel, damit wenigstens die Finger vor dem heißen Brühkopf verschont blieben. Diesen Hinweis finden Sie auch auf der Kapselschachtel, die Sie bei Rewe kaufen können.

Fazit: 

Wollen Sie Gästen, die Sie nie mehr sehen wollen, einen Espresso anbieten, dann kaufen Sie doch einfach die Rewe Kapseln für die Nespresso Maschine. Ihr Gast wird es Ihnen zwar nicht sagen, aber Sie kennen die Wahrheit. Nach diesem Espresso wird Sie Ihr Gast wahrscheinlich nie mehr besuchen.

Auch wenn die Rewe Kaffeekapseln billiger im Verkauf sind, haben sie erhebliche Nachteile zu verzeichnen. Nicht nur vom Geschmack sind diese Kapseln eigentlich zu meiden, auch die Kompostierbarkeit ist weit mehr als fraglich. Mit Alufolie abgedeckt, erreichen Sie keine Zersetzung in einem Komposthaufen. Hier wird die Kapsel einfach nur zu einer unansehnlichen Pampe, die keinen Nährwert besitzt.

Da die Kapseln aus biologischem Kunststoff bestehen, verformen sich die Kapseln bei Berührung mit heißem Wasser in der Kaffeemaschine. Somit haben Sie als Kaffeegenießer eine Menge Arbeit, die Kapsel aus der Maschine zu bekommen. Verbrennungen der Finger sind hier keine Seltenheit. Lieber ein paar Cent mehr ausgegeben, dafür aber einen Kaffee, der schmeckt und bekömmlich ist. Der Geschmack nach feuchter Pappe kann auch anders erreicht werden. Diese Kapseln sind noch nicht einmal als Ersatz- oder Notration zu gebrauchen. Dann doch lieber etwas tiefer in die Tasche greifen und richtige Kaffeekapseln kaufen.

One thought on “Rewe Kaffeekapseln

  1. Warum steht hier kein Datum zum Test?
    Die Resultate von kapsel-kaffee.net bescheinigen besonders beim Geschmack den Ja! Kapseln von Rewe sehr gute Noten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.