Kaffeevollautomat App Funktion

Kaffeevollautomat mit App Funktion Test

Kaffeevollautomat App Funktion

Das Internet der Dinge ist nun auch bei Kaffeevollautomaten angekommen. Bisher haben Vollautomaten ihre Arbeit per Touch Oberfläche entgegengenommen, doch nun lassen sich Kaffeemaschinen auch von der Ferne steuern. Man hat Vollautomaten entwickelt, die sich mit einer App auf dem Smartphone oder dem Tablet bedienen lassen. In der Praxis heißt das: Man kann im Wohnzimmer bestimmen, dass man in fünf Minuten einen Kaffee trinken will und stellt einfach das Gerät ein, so dass der Kaffee in dieser Zeit fertiggestellt wird. Wer morgens pünktlich zur gleichen Zeit aufsteht, kann natürlich auch schon morgens nach dem bad seinen frischen Kaffee empfangen.

Die weltweit erste Maschine dieser Art ist die Saeco HD8967/01 mit der Bezeichnung GranBaristo Avanti. Der Kaffee-Vollautomat funktioniert völlig problemlos über die App, die sowohl auf Apple- als auch Android-Geräten installiert werden kann. Wir möchten das Gerät ein wenig näher beleuchten und zusammenfassen, wie die Vor- und Nachteile solcher Geräte zu sehen sind.

Die Vorteile liegen eigentlich klar auf der Hand: Bedienen, von wo aus auch immer man es möchte. Einzige Voraussetzung – Es muss eine Tasse darunter stehen, um auch den Kaffee aufzufangen. Die Saeco HD8967/01 lässt sich individuell programmieren. Ganze sechs Programmprofile lassen sich einprogrammieren, auf die man dann im Rahmen der App zugreifen kann: das gewünschte Getränk zur gewünschten Zeit.

Der Nachteil des getesteten Geräts ist leider noch sein Preis – der Saeco HD8967/01 ist leider (noch?) relativ teuer.

Video zur Saeco HD8967/01

[responsive_youtube C_T46WZb_Vw]

Das Potenzial der App-gesteuerten Kaffeemaschinen

Das Potenzial, die Geräte mittels App zu steuern ist sehr groß und wird sicherlich in den kommenden Jahren noch etwas erweitert. Die heutige Software weist nur wenige Bugs auf, wobei die Software-Entwickler nach wie vor an der Umsetzung arbeiten und jede Menge Innovationen in die Apps einbringen.

Man darf gespannt sein, was die Entwicklung in den nächsten Jahren hier noch bringt. Der Komfort einer ferngesteuerten Kaffeemaschine ist dann sicher bald nicht mehr wegzudenken. Wer jetzt schon einen über APP gesteuerten Vollautomaten erstehen möchte, muss noch recht tief in die Tasche greifen. In der nächsten Zeit wird es da sicherlich eine positive Preistendenz geben und in naher Zukunft schon wird die Fernsteuerung der Kaffeemaschinen zur Standardausstattung gehören.