Kapselmaschine Test unser Sieger ist

Die Bauweise einer Kapselmaschine an sich ist eine der besten Innovationen der letzten Jahre. Kapselmaschinen sind klein und handlich, nicht übermäßig teuer und in der Lage, auf Knopfdruck leckerste Kaffeespezialitäten zuzubereiten. Dazu gehören Cappuccino, Latte Macchiato, Espresso, besondere Kaffeemischungen und manchmal sogar Kakao und Tee. So können Sie Ihre Gäste mit erstklassigen Kaffeegetränken verwöhnen und das bei einfachster Bedienung, konstantem Geschmack und schnellster Zubereitung. 

Kapselmaschinen Test Bestenliste

Welche die beste Kapselmaschine ist, hängt vom eigenen Geschmack, dem Geldbeutel und natürlich vom Lieblingsgetränk ab. Denn nicht alle Maschinen sind auch für sämtliche Getränke geeignet. Dennoch kristallisieren sich Kapselmaschinen von Herstellern wie Krups, Bosch oder DeLonghi als Testsieger heraus und belegen die vorderen Plätze in unserem Kapselmaschinen Test. Für diesen haben wir viele Kaffeekapselmaschinen für Sie genauer unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren getestet. Kaufen Sie einen unserer Testsieger, erhalten Sie garantiert eine tolle Kaffeemaschine für Kaffeekapseln, mit der Sie viel Freude und immer leckeren Kaffee haben werden. Haben Sie sich für unseren Testsieger entschieden, finden Sie einen Preisvergleich für den Testsieger am unteren Ende der Seite.

Das sind die Top 3 Kapselmaschinen aus unserem Test:

PlatzProduktFaktenAmazon
 #1
DeLonghi EN 266.BAE Nespresso Citiz
  • Nespresso System mit Aeroccino
  • Höhenverstellung
  • Energiesparfunktion
  • 19 bar Hochleistungspumpe
  • Delonghi Nespresso Citiz Preisvergleich
  •  #2
    Bosch TAS1252 Tassimo Multi-Getränke-Automat VIVY
  • Preis- Leistungs Sieger
  • kompakte Gerätemaße
  • Große Vielfalt aus über 40 Getränken vieler beliebter Marken
  • Einfachste Getränkezubereitung durch Ein-Knopf-Bedienung
  • Perfekte Getränkequalität dank Intellibrew
  •  #3
    DeLonghi EDG 606.S Dolce Gusto Circolo Automatic
  • Multigetränke-System für heiße und kalte Getränke
  • 15 bar Pumpendruck (max.) mit automatischer Druckregulierung
  • Energiesparmodus mit Abschaltautomatik nach 5 Minuten
  • LED-Tassenbeleuchtung
  • Flow Stop Technologie
  • Welche die beste Kapselmaschine ist muss jedoch jeder selbst für sich entscheiden. Denn: kauft man eine Kapselmaschine, entscheidet man sich auch für die Kapseln des Herstellers der Maschine. Jeder Hersteller hat hier sein spezielles Kapselsystem kreiert, die sich in vielerlei Hinsicht wie Auswahl, Geschmack und Preis pro zubereitetem Getränk unterscheiden. Daher sollten Sie sich im Idealfall nicht für eine Kapselmaschine entscheiden, sondern erst für ein Kapselsystem.

    Hierbei spielt eben Ihr persönlicher Geschmack, die gebotene Auswahl (z.B. Kaffeesorten, Kaffeemilchspezialitäten, optional weitere Heißgetränke wie Tee und Kakao) eine entscheidende Rolle. Aber auch andere Faktoren wie der Preis pro Kapsel wird für viele sicherlich ein entscheidendes Kriterium sein, da sich die einzelnen Systeme durch auch im Preis unterscheiden. Hier gibt es eine Preisspanne von weniger als 20 Cent pro Kapsel (z.B. Aldi) bis hin zu deutlich mehr als 30 Cent pro Kapsel (verschiedene Premium-Kapseln). Das klingt jetzt vielleicht auf den ersten Blick nicht so viel. Aber gerade bei Vielkaffeetrinkern können 10 Cent Preisunterschied pro Kapsel am Ende des Monats oder gar des Jahres durchaus einen beachtlichen Geldbetrag ausmachen. Sollte Ihnen der Preis pro zubereitetem Getränk nicht so wichtig und entscheidend sein, können Sie natürlich nur nach dem Geschmack und der gebotenen Auswahl gehen. Erst dann, wenn Sie sich für einen Kapselhersteller entschieden haben, sollten Sie sich auf die Suche nach der besten Kapselmaschine für dieses Kapselsystem machen. Im Idealfall kaufen Sie hier einen unserer oben aufgelisteten Testsieger. Die drei oben aufgelisteten Kapselmaschinen sind für die Systeme Nespresso, Dolce Gusto oder Cafissimo geeignet.

    Sie wissen schon welches System Sie kaufen möchten?

    Unsere aktuellen Testberichte überprüfen das aktuelle Angebot der unterschiedlichsten Geräte-Arten wie z.B. Nespresso, Dolce Gusto oder Cafissimo. Wer schon direkt zu den Details der einzelnen Produkte geleitet werden möchte, der sollte sich z.B. direkt unseren Nespresso Maschinen Test oder unseren Dolce Gusto Maschinen Test durchlesen.

    Nespresso hat hier einen klaren Marktvorteil, denn es war die Firma Nespresso, die mit dem neuen Kapselsystem ins deutschlandweite Marketing gegangen ist und einen Hauch von Luxus und Exklusivität dem Nutzer mit Nespresso Kaffeekapselgeräten näherbringen möchte. Für die Kaffeekapseln gibt es eigene Geschäfte in großen deutschen Städten oder man bestellt die Kapseln online. 

    Nespresso Kapselmaschine

    Aber ist eine Kapselmaschine von Nespresso deshalb des beste System? Natürlich hängt die Qualität einer Kapselmaschine von dem Brühsystem und den dazugehörigen Kapseln inklusive Inhalt ab, die integrativer Bestandteil des Kapselsystems sind. Die wichtigsten Kriterien für den Kauf einer Kaffeekapselmaschine sind etwa:

    • Geschmack, Crema und Temperatur des resultierenden Kaffees
    • Auswahl von Kaffeesorten und deren Verfügbarkeit
    • Verarbeitung der Kapselmaschine
    • Kosten der Kapselmaschine und der Kaffeekapseln

    Deshalb ist es empfehlenswert, Tests der unterschiedlichen Anbieter von Kapselmaschinen und deren Geräte zu studieren und zu prüfen, welches Kapselgerät für die eigenen Vorlieben am besten geeignet ist. Denn was bringt es Ihnen, wenn Sie eine tolle Kapselmaschine kaufen, damit aber keinen heißgeliebten Latte Macchiato zubereiten können, weil dieser nicht von dem Kapselsystem oder der Kapselmaschine unterstützt wird.

    Die hier vorgestellten Produkte sind hauptsächlich für den privaten Gebrauch. Sie können in der Regel nur eine oder maximal zwei Tassen zeitgleich zubereiten. Eine Kanne Kaffee ist gar nicht erst möglich. Somit reichen die Kapazitäten für einen gewerblichen Gebrauchs in der Regel nicht aus, eignen sich hier höchstens als private Kaffeemaschine auf der Arbeit. Dies macht sie jedoch zu einer günstigen Anschaffung, da keines der Geräte einen dreistelligen Eurobetrag in der Anschaffung aufruft – bei Amazon liegen die Preise sogar erheblich darunter. Damit sind die Kosten bedeutend günstiger als bei „richtigen“ Kaffeevollautomaten, die eine ähnliche Kaffeevielfalt bieten, aber in der Regel das fünf- bis zehnfache oder sogar noch deutlich mehr kosten.

    Mehr über den Testsieger

    Der Testsieger der Kapselgeräte-Hersteller ist in unserem Test Delonghi geworden, da der Hersteller im Grunde eine ganze Palette an Maschinen anbietet, die sich den eigenen Vorlieben, was Optik, Gebrauch und Qualität angeht, anpassen lassen. Die Maschinen sind in unterschiedlichen Farben erhältlich, lassen sich dementsprechend hervorragend in der Küche integrieren – sei es nun farblich auf das Gesamtkonzept abgestimmt oder als bunter Eyecatcher. DeLonghi nutzt hauptsächlich die Kapseln von Nescafe, die man über das Internet beziehen kann.

    Krups baut bei den Kapseln mittlerweile auf Dolce Gusto. Die Maschinen unterstützten früher auch die Kapselreihe von Tassimo. Inzwischen hat dies Bosch übernommen und nutzt in seinen Kapselmaschinen Tassimo Kapseln. Währenddessen bleibt Tchibo mit eigenen Kapselvariante etwas weiter dahinter.

    Mehr über unseren Testsieger erfahren sie hierDelongi Nespresso Citiz Test

    Nespresse Kapseln findet man mittlerweile vor Ort in Nescafe Läden in einigen deutschen Städten und kann die Kapseln natürlich auch online bestellen. Dies ist natürlich der bedeutend einfachere Weg, da die Kapseln einfach online bestellt werden und dann ein paar Tage später vom Postboten gebracht werden. Bei Dolce Gusto ist das Angebot in vielen Supermärkten groß, sodass diese einfach beim wöchentlichen Einkauf mit erworben werden können. Tchibo nutzt ein eigenes Kapselsystem, wofür sich die nötigen Kaffeeeinheiten in einem der Tchibo-Shops finden lassen. Bei Tassimo geht es sowohl über viele Supermärkte als auch über das Internet. Exklusive Sorten oder Edelkakao kann man allerdings lediglich über das Internet beziehen, da die Auswahl in den meisten Supermärkten auf die wichtigsten und am meisten verkauften Sorten begrenzt ist. Auch spezielle Sondereditionen sind meist nur online zu bekommen.

    Warum sollte man sich eine Kapselmaschine kaufen?
    Weil es super einfach ist, diverse Kaffeegetränke perfekt und schnell zuzubereiten! Kapselgeräte sind sehr einfach zu bedienen und man muss sich eigentlich überhaupt nicht auskennen, wie ein Kaffee oder Cappuchino der Espresso zubereitet wird – zumindest bei den Kapseln von Dolce Gusto, Tassimo und Nescafe. Die Zubereitung läuft über ein Barcode-System. Hierbei ist auf der Kapsel ein Barcode abgedruckt, die die Maschine ausliest. Denn die Maschine selbst besitzt ein Lesesystem, welche den Code auslesen kann, sobald man die Kapsel in der Maschine eingelegt hat. Der Barcode liefert die jeweils relevanten Informationen zum Druck, der Wassertemperatur und vor allem zu der Menge Wasser, die für eine Tasse genutzt werden muss. Nachdem der Nutzer also den Knopf gedrückt hat, übernimmt alles weitere die Kapselmaschine. Lediglich das Nachfüllen von Wasser und das Platzieren einer Tasse oder eines Glases unter dem Auslass muss der Nutzer hier übernehmen. Alle weiteren Aufgaben übernimmt die Maschine eigenständig.
    Bei den Tchibo Maschinen hingegen gibt es drei verschiedenfarbige Knöpfe, die man betätigen muss, um zum gewünschten Getränkergebnis zu kommen. Auch das ist sehr einfach, wenn Sie erst einmal die drei Farben in der Anleitung nachgeschlagen und verinnerlicht haben. 
    Für wen ist eine Kapselmaschine am besten geeignet?
    Sowohl für Kaffeegenießer, da die Kaffeequalität wirklich gut ist und der Kaffee immer konstant gleich schmeckt, als auch Kaffee-Anfänger, die sowohl wenig Geld für eine „Kaffeemaschine“ ausgeben wollen, sich nicht lange mit der Zubereitung aufhalten wollen oder nur wenig Kaffee trinken. Die Geräte bereiten die Getränke binnen Sekunden zu, ohne das lange Wartezeiten entstehen oder komplizierte Entscheidungen getroffen werden müssen. Ein kleiner Nachteil: Die Geräte sind häufig nur für die Zubereitung von einer Tasse Kaffee geeignet. Somit ist es etwas schwierig, viele Gäste möglichst gleichzeitig mit Kaffee zu versorgen. Da kann man dann schon mal ganz schön ins Schwitzen kommen. In einem großen Kreis ist es hier unmöglich, allen zeitgleich einen frischen und heißen Kaffee zu servieren. Wer also oft viele Gäste empfängt oder gar gewerblich Kaffee ausschenkt, ist mit einem Kaffeevollautomaten oder einer herkömmlichen Kaffeemaschine besser bedient. Kapselmaschinen sind eher für die alltäglichen Situationen in kleineren Haushalten, in denen nur wenige Personen Kaffeetrinker sind oder allgemein wenig Kaffee getrunken wird. 
    Was ist bei der Wartung bzw. Reinigung zu beachten?
    Im Kapselmaschine Test zeigte sich vor allem eines: Die Reinigung der Geräte verläuft eigentlich überwiegend spielend. Denn sie verfügen über einen Reinigungs-Modus, der auch mittels Kapsel funktioniert, in der ein Reinigungsprogramm integriert ist. In der Regel wird Wasser mit einer hohen Temperaturund mit hohem Druck durch die Schläuche geschossen, um sie zu reinigen. Wer es wünscht, kann das Wasser im Reinigungstank mit einer Reinigungstablette versehen, die dann als Lauge Verwendung findet. Das System ist danach wieder frei von Milch- oder Kaffeerückständen.

    Was die Wartung angeht, so waren die Maschinen im Kapselmaschinen Test sehr einfach konstruiert, so dass sie einfach demontiert und wieder zusammengebaut werden kann. Viele Elemente lassen sich problemlos abnehmen, wie der Auslauf, der Kapselhalter, das Abtropfgitter und der Wassertank.

    Bei vielen Elementen, wie beispielsweise dem Milchaufschäumer der Cafissimo von Tchibo genügt es in der Regel auch, die Düse in warmes Wasser zu stellen, so dass eventuelle Milchrückstände ausgespült werden. Die entsprechenden Reiniger kann man im Handel erwerben. Sinnvoll ist es in jedem Fall, die Betriebsanleitung durchzulesen und die erforderlichen Schritte zu befolgen, die jedoch bei den Kapselmaschinen nicht sehr umfangreich ausfallen.

    Was fällt an laufenden Kosten an?
    Als größter Kritikpunkt der Kapselmaschinen wird zu Recht der recht hohe Preis der Kapseln genannt. Das liegt an der hochwertigen, luftdichten Aluminium Verpackung, am hochwertigen Pulverinhalt als auch natürlich für elektronische Funktion des Codiersystems an den Kaffeekapseln. 
    Wenn man eine Kapselmaschine kaufen möchte, muss man sich im Vorfeld darüber bewusst sein, dass eine Menge Müll bei der Produktion der Kaffeegetränke entsteht. Selbst der Testsieger ist immer wieder in der Kritik, da die aus Aluminium hergestellen Nachfülleniheiten nicht wirklich abgebaut werden können von der Natur und dazu pro Tasse meistens eine bis zwei Kapseleinheiten notwendig sind, die im Anschluss im Müll entsorgt werden. Noch umweltkritischer ist es bei den Tassimo-Discs. Diese bestehen aus Kunststoff. Alleine bei der Zubereitung eines Latte Macchiato benötigt das System zwei Discs, die im Anschluss zu entsorgen sind. 

    Immer mehr Hersteller entwickeln deshalb wiederverwendbare Kapseln, die der Nutzer selbst füllen kann. Allerdings ist keins der derzeitig existierenden Systeme so ausgereift, dass man hier von einem Durchbruch und Marktreife sprechen könnte. Allerdings ist es absehbar, dass diese Neuerung mit der Zeit womöglich Schule machen wird.

    Fazit unseres Tests

    Der Kapselmaschinen Test beweist, dass das Kapselsystem durchdacht ist und die resultierende Kaffeequalität der einschlägigen Hersteller wirklich gut ist. Größter Unterscheidungspunkt der verschiedenen Kapselsysteme ist eigentlich die Auswahl und Verfügbarkeit und Kosten der Kaffeekapseln. Die Geräte der unterschiedlichen Hersteller unterscheiden sich zwar qualitativ, die Relevanz für den Nutzer ist aber eher zu vernachlässigen. Alle Geräte unseres Kapselmaschinentests bereiteten hervorragenden Kaffee zu und waren sowohl leicht in Handhabung als auch Wartung und Reinigung, auch wenn diese nur selten zu erledigen ist. 

    Nicht zu empfehlen sind Kapselgeräte aufgrund der Kosten für Personen, die sehr viel Kaffee trinken. Ebenso sind Familien oder diejenigen, die öfter Besuch bekommen, mit einer Kapselmaschine nicht immer perfekt bedient, sollten viele Leute gleichzeitig Kaffee verlangen, da die Maschinen eigentlich auf 1 bis 2 Personen ausgelegt sind. Insgesamt handelt es sich beim Kapselsystem jedoch um eine runde Sache, welche die Zubereitung der vielen Kaffeespezialitäten immens einfach macht und tollen Kaffee in vielen Variationen zaubern kann.

    [responsive_youtube fGTV1kuxN_A]