Cafissimo Kapseln selbst befüllen

Sie sieht nicht nur umwerfend schön aus, sondern diese Kaffeekapsel- Maschine hat es in sich. Mittels kleiner Kaffeekapseln, können Sie sich über wohlschmeckenden Kaffee und andere Heißgetränke erfreuen.

Hier hat das Unternehmen Tchibo wirklich ganze Arbeit geleistet. Allerdings haben diese Kaffeekapseln einen erheblichen Nachteil. Erstens kosten diese wirklich viel Geld und zweitens sind die Kapseln nichts für die Umwelt. Bleiben wir aber einmal bei den Kosten, die anfallen, wenn Sie diese Cafissimo Kapseln kaufen.

Abgepackt sind diese meistens in 10er-Verpackungen und haben den stolzen Preis von 2,68 Euro. 10 Kapseln ergeben ein Volumen von nur 100 Gramm, was die Tasse Kaffee auf 0,268 Cent treibt. Umgerechnet würde das Pfund Kaffee als 13,40 Euro kosten. Ein stolzer Preis, den wahrscheinlich niemand bereit wäre zu zahlen. Sie bekommen aber auch Cafissimo Kapseln, die Sie wiederbefüllen können. Rein rechnerisch ist dieses Nachfüllen der Cafissimo Kapseln die günstigste Art, um wohlschmeckenden Kaffee zu bekommen.

Das Nachfüllen der Cafissimo Kapseln

Mit dem Kauf einer solchen Cafissimo Kaffeemaschine haben Sie sich eine der teuersten Kaffeemaschinen der Welt zugelegt, wenn Sie die Preise für die Cafissimo Kapseln betrachten. Um diesen Kaufzwang aus dem Wege zu gehen, haben Sie hier die Möglichkeit, die gebrauchten Kapseln selber wieder zu befüllen.

Die Wahl des einzufüllenden Kaffees bleibt Ihnen überlassen. Sie haben hier viele Möglichkeiten, angefangen vom einfachen Kaffee, bis hin zum Kaffee Latte oder Mocca. In die gebrauchten Kapseln können Sie jede Art von Kaffee und Heißgetränke nachfüllen.

Das senkt nicht nur die Kosten, damit tun Sie auch etwas für die Umwelt, denn die Kapseln sind aus Aluminium hergestellt und verrotten nicht so ohne weiteres. Das Nachfüllen bereitet geschickten Händen keine großartigen Probleme. Wenn Sie den Bogen raus haben, dann können Sie eine Kapsel binnen 10 Sekunden wiederbefüllen.

Alles was Sie hierfür brauchen, ist das richtige Zubehör und natürlich den Kaffee, den Sie gerne trinken. Dabei lassen sich die gebrauchten Cafissimo Kapseln immer und immer wiederverwenden, sodass Sie keinerlei Kosten haben.

Video wie man die Cafissimo Kapseln selber befüllen kann:

Cafissimo Kapseln selber nachfüllen Anleitung

Wer Cafissimo Kapseln besonders günstig haben möchte, kann diese auch selber befüllen bzw. nachfüllen. Denn das Nachfüllen von Cafissimo Kapseln ist auch in Eigenregie möglich. Die Prozedur ist durchaus etwas fummelig und zeitaufwendig, entschädigt dafür aber mit einer deutlichen Ersparnis pro zubereiteter Tasse Kaffee. Und wer den Cent nicht ehrt, ist bekanntermaßen den Taler nicht wert.

Im Cafissimo Kapseln selber nachzufüllen, müssen Sie entweder einige Original Kapseln von Cafissimo sammeln und aufbewahren oder spezielle Cafissimo Leerkapseln zum Nachfüllen erwerben. Diese können Sie unter anderem bei eBay oder Amazon zu einem günstigen Preis kaufen. Dies kostet zwar anfänglich ein paar Euro als Investition, die haben Sie aber schnell wieder amortisiert, wenn Sie erst einmal die ersten Tassen mit ihren selbst nachgefüllten Cafissimo Kapseln getrunken haben.

Aber wie geht das Nachfüllen von Cafissimo Kapseln nun eigentlich genau? Wir geben Ihnen eine Schritt für Schritt Anleitung.

Cafissimo Kapseln nachfüllen Schritt für Schritt erklärt

Die Schritte unterscheiden sich etwas zwischen dem Nachfüllen von Original Cafissimo Kapsel und dem Nachfüllen von extra erworbenen Nachfüllkapseln für Cafissimo. Letztendlich ähnelt sich die Prozedur aber sehr, nur dass bei den Leerkapseln eventuell einige Schritte entfallen. Da die Unterschiede aber sehr einleuchtend und naheliegend sind, gehen wir hierauf nicht noch einmal speziell ein. Wenn Sie einen Schritt nicht erledigen können, weil z.B. die Alufolie am Deckel nicht vorhanden ist, dann springen Sie einfach zum nächsten Schritt.

Zum Nachfüllen einer Kaffeekapsel des Cafissimo Systems entfernen Sie einfach die Alufolie an der Oberseite einer Cafissimo Kapsel, um die Kapsel vorsichtig zu öffnen. Im nächsten Schritt entnehmen sie das kleine Sieb im Inneren. Hierbei ist Vorsicht geboten, um dieses nicht zu beschädigen. Stechen Sie dann in die Unterseite der Kapsel ein kleines Loch (z.B. mit einem Schraubenzieher), über das das restliche Kaffeepulver aus der Kapsel entfernt werden kann. Anschließend müssen sie auch das zweite kleine Sieb im Kapselboden herausholen.

Ist die „Demontage“ der Kapsel erledigt, sollten Sie alle Teile der Kapsel sorgfältig mit heißem Wasser aus- und abspülen und danach sehr gründlich abtrocknen. Aber immer schön vorsichtig dabei sein, um die empfindlichen Bauteile (vor allem die Siebe) nicht zu beschädigen. Sollte dies passieren, können Sie sich eigentlich gleich die nächste Kapsel schnappen und von vorne beginnen, da mit einem beschädigten Sieb kein ungetrübter Kaffeegenuss mehr möglich sein wird.

Nach dem Reinigen kommen das eigentliche Nachfüllen und das Wiederzusammenbauen. Legen sie das zweite (untere) Sieb wieder in die Kapsel hinein. Füllen Sie dann die Kapsel komplett mit Kaffeepulver. Verwenden Sie hierfür am besten Kaffeepulver aus einer großen Vorratspackung, denn so können Sie den Preis pro Kapsel bzw. Tasse weiter senken. Allerdings empfehlen wir nicht, den allerbilligsten Kaffee zu verwenden, schließlich soll er ja auch noch schmecken… Haben Sie das Kaffeepulver bis zum oberen Kapselrand bündig eingefüllt, legen Sie nun das obere Sieb ebenfalls bündig mit dem Rand der Kapsel auf das Kaffeepulver. Schon haben Sie ihre erste Cafissimo Kapsel selbst nachgefüllt, die Sie nun einfach in den Kapselschacht Ihrer Cafissimo Kaffeekapselmaschine legen können.

Wiederholen Sie diesen Vorgang nun so oft, wie Sie Kapseln auf Vorrat benötigen bzw. so oft, wie sie leere Kapseln haben. Je mehr Sie auf Vorrat produzieren, desto seltener oft müssen Sie natürlich diese Prozedur wiederholen. Allerdings sind die Kapseln nun nicht mehr luftdicht verschlossen, so dass das Kaffeepulver im Laufe der Zeit über den Kontakt mit der Luft etwas von seinem Aroma einbüßt. Zudem sind die Kapseln schlechter zu lagern, müssen vor Feuchtigkeit geschützt werden und können nur vorsichtig bewegt werden, um nicht das Sieb zu verlieren und Kaffeepulver zu verschütten. Für den bestmögliche Kaffeegenuss zu erzielen (soweit dies mit nachgefüllten Kapseln überhaupt möglich ist), sollten Sie eigentlich immer just in time vor dem Kochen eines Kaffes die Kapsel frisch nachfüllen. Das ist aber viel zu aufwendig und daher schlecht praktikabel. In der Theorie ist das Cafissimo Kapseln nachfüllen also eine machbare und (je nach verwendetem Kaffeepulver) sehr günstige Variante. Der Aufwand ist aber ziemlich groß.

20 thoughts on “Cafissimo Kapseln selbst befüllen

  1. Danke für die Info.

    Was natürlich fehlt, ist der Hinweis, wo ich das Zubehör für das Wiederbefüllen der Cafissimo-Kapseln erwerben kann.

    Danke.

  2. Hallo,

    Gibt es denn keine Möglichkeit wie zum Beispiel bei der Nespresso Kapseln CoffeeDuck oder so ähnlich zu kaufen ohne mit Alufolie rumspielen zu müssen?

    Danke.

    1. Hallo Jürgen,

      leider haben wir noch nichts brauchbares für Cafissimo gefunden. Es gibt schon ein paar Teile die direkt aus China versendet werden, aber bis jetzt war noch keines dabei ausdem ich einen Kaffee trinken würde.

      Sollte jemand ein funktionierendes System kennen würden wir uns sicher alle über eine kurze Nachricht freuen.

      Grüsse
      Dietmar

    1. Ich hab das auch versucht, vorsichtshalber aber auch Alufolie verwendet und es hat bestens funktioniert. Hatte noch die Befürchtung, dass das alles aufreißt und das Pulver sich in der Maschine verteilt.

  3. Hallo,

    ich habe das nun auch gleich mal gestestet. Kapseln mit einem Messer zerlegen und reinigen. Beim Ausklopfen, nicht das untere Sieb in den Müll werfen.
    Dann habe ich den Kaffee in der Mahlstufe wie den Espresso für meine Siebträger daheim gemahlen, allerdings für Cafe Crema in der Cafissimo. 7-7,5 g Kaffeemehl passen in die leere Cafissimo Kapsel.Habe etwas gestopft… Wichtig ist dass man die Siebe wieder richtig herum reinlegt. Alufolie benötigt man nicht.

    Ergebnis: Aus meiner Sicht war der Kaffee durch das Stopfen oder feinere Mahlen sogar stärker als die originalen. Schmeckt mir sogar besser.

    Ich habe das ganze in der Pure getestet, bei der man die Kapseln schräg einwirft, auch hier habe es keine Probleme bisher. Bei den anderen Modellen wo man die Kapseln von oben reinsteckt, sollte es erst recht keine Probleme geben.

    Bereite nun einfach immer 20 Kapseln vor und befülle diese dann bei Bedarf wieder. Die selbst befüllten Kapseln sollte man in einem Luftdichten Behälter lagern.

    Der Dauertest wird zeigen wie oft man diese Kapseln benutzen/wiederbefüllen kann. Bei Verschleiß sollte man dann wohl doch mal wieder Neue kaufen.

    Jedoch mach das schon recht viel Arbeit. Wer bequem ist, sollte bei fertigen Kapseln oder einem Vollautomaten bleiben.
    Aber ab 33 € für ein Kg normalen Kaffee ist halt schon echt teuer. Ich mach das einfach aus Prinzip nicht. Ich denke die original Kapsel ist auch nicht wegen des Kaffees oder dem Abzockfaktor so teuer, sondern wegen der Kapsel selbst, die man anschließend normalerweise wegwirft.

    Wer das Wiederbefüllen nicht nur wegen des Geldbeutels sondern auch wegen der Umwelt tun möchte, sollte aber nicht jede einzelne Kapsel bei laufenden Wasser im Waschbecken spülen. Eine Spülschüssel ist da schon notwendig.
    Das Reinigen in der Spülmaschine ist nicht möglich. Die Kapseln sind zu leicht und die Teile zu klein, die fliegen dann in der Mschine rum. Die Temperatur zerstört die Kapseln (thermolpastischer Kunststoff) Wer Experimente mit der Spülmschine machen will sollte auf jeden Fall die Temp. senken, wenn die Spülmaschine solch ein Programm hat. Allerdings ist das Spülmittel bestimmt sehr agressiv für das dünne Plastik. Ich hoffe es kommen irgendwann mal stabilere Mehrweg Kapseln für Cafissmo heraus. Etwas seltsam das man soetwas nicht im Internet findet.

  4. ACHTUNG: Es gibt verschiedene Einsätze für Espresso / Cafe Crema / Filtercafe! Man muss also die richtigen Originalkapseln kaufen. Und den ursprünglichen Füllgrad und die Verdichtung der Originalkapsel testen!

  5. Fülle die Kapseln auch mit Erfolg nach. Nehme Lidl kräftig. Ich nehme auch die Alufolie und das klappt hervorragend und hält den Kaffee frisch. Hatte noch nie Probleme

      1. es gibt im lidl nur 5 sorten cafe (hausmarke) -> mild , entkoffeiniert , tradition , gold und (im rotem papier) kräftig – der kräftig ist auch ganz ok – zum befüllen der kapseln nehm ich selber aber sonderangebote von eduscho, jakobs, cafe haagf, oder was eben grad im angebot ist – 3.99 für ein pfund eduscho ist immer noch ein satter preisnachlass zum kapselpreis … mfg

  6. Wir haben von cafissimo die mit die dem Milchtank. Dort wir die Kapsel nicht drauf gelegt sondern man muss sie in einen schacht rutschen lassen, dabei fällt aber immer das sieb ab. Gibt es dazu vielleicht einen Trick?

  7. original kapseln bekommen bei mir nur meine eltern, denen gönne ich das vergnügen … hans und franz bekommen pad´s … ich selbst befülle für mich die gebrauchten kapseln neu … ohne allufolie und täglich frisch … die (maximal) 10 kapseln die ich täglich trinke sind in weniger als 5 min „gestopft“ und werden dann neben der maschine gestapelt … einfach die drei teile (unteres sieb + kapsel + oberes sieb) in der richtigen reihenfolge zusammengestopft …

    bei täglich 3-4 min „arbeit“ muss ich mir auch keinen vorrat anlegen sondern mache die kapseln täglich morgens frisch – ich nehme einfach den cafe, der grade im angebot ist – einige kapseln habe ich sicher schon 100x benutzt … in kalten wasser mit der hand ausgespült geht da auch nix kaput … das ein oder andere sieb geht halt mal flöten… aber kaput geht da nix … weder an den receycelten kapseln, noch an der maschine (Cafissimo CLASSIC Nightflight)

    mfg

  8. Man kann die nachgefüllten Kapseln mit durschsichtigen Klebeband fixieren. Das schmeckt man nicht und ist auch nicht giftig. Auf jeden Fall gehen die Kapseln nicht auf und die Maschine bleibt sauber.

  9. Das Wiederbefüllen ist für mich keine große Sache. Allerdings haben die neuen Bodensiebe kleinere Löcher, welche schnell zu sind. Die Maschine kann dann das Wasser nicht mehr richtig durchdrücken! Ich habe einfach mit einer Nadel ein paar Löcher vergrößert! Funktioniert einwandfrei.

  10. ähm … ich denke, die meisten benutzen die Kapselmaschinen, um „Zeit zu sparen“ – auf Kosten der Umwelt (Plastik- bzw. Alumüll). Weil ja das Benutzen (befüllen und Entleeren) klassischer Geräte wie Espressokocher oder Siebträgermaschine angeblich viel zu lange dauert. Ehe ich anfange, den Plastikkram auszukratzen und neu zu befüllen, benutze ich doch lieber gleich die genannten Geräte. Dann schmeckt mein Kaffee auch nur nach Kaffee und nicht nach Plastik. #plastikfasten

  11. Ich würde gerne Kakao mit meiner Cafissimo Maschine machen. Kann man den Kakao aus einer Expressikapsel wohl in eine Cafissimo Kapsel füllen und zubereiten ohne die Maschine zu beschädigen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.