Tchibo Cafissimo Classic Test

Tchibo Cafissimo Classic Test

Die Tchibo Cafissimo Classic ist eine Kapselmaschine, die man über Tchibo erwerben kann. Sie ist, wie der Name schon sagt, der Klassiker unter den Kapselmaschinen des Kaffeespezialisten. In unserem Tchibo Cafissimo Classic Test wollten wir einmal herausfinden, welche Eigenschaften sie aufweist, welche Arten des Kaffees sie zubereiten kann und ob sich der zugegebenermaßen nicht allzu teure Kauf von rund 100 € lohnt. Auch schreiben wir unsere Tchibo Cafissimo Classic Erfahrungen auf, um Ihnen zu zeigen, ob diese Maschine auch etwas für Ihren Gebrauch zu Hause ist. All dies erfahren Sie in unserem Tchibo Cafissimo Classic Test.

 

Tchibo Cafissimo

Die Eigenschaften der Tchibo Cafissimo Classic

Tchibo Cafissimo Classic TestMit der Tchibo Cafissimo Classic erwirbt man eine Kapselmaschine, die inzwischen schon ein paar Jahre auf dem Markt erhältlich ist. Doch das  muss ja per se nichts schlechtes sein, hat sich die Maschine so doch bereits bewährt und alle Kinderkrankheiten sind ausgemerzt. Die Maschine verfügt über drei unterschiedliche Brühdruckstufen, die jeweils vor der Zubereitung aktiviert werden. Mit ihr kann man sowohl Espresso, Caffe Crema als auch Filterkaffee zubereiten, was einfach per Kapsel und Knopfdruck erfolgt. Zusätzlich besitzt das Gerät eine Milchaufschäumdüse, welche zusätzlich Milchspezialitäten wie Cappuccino und Latte Macchiato herstellen lässt. Die Platzierung der Knöpfe ist so gewählt, dass sie für den Nutzer leicht zugänglich sind, was bei älteren Maschinen dieser Klasse noch nicht so gewesen ist. Damit ist einer der großen Kritikpunkte der Vorgängermodelle bei der Tchibo Cafissimo Classic behoben – vorbildlich.

Ferner lässt sich mit der Tchibo Cafissimo Classic auch heißes Wasser zubereiten, was zum Beispiel ideal zum Zubereiten von Tee oder heißer Schokolade geeignet ist. Auch neu bei diesem Modell ist die abnehmbare Abtropfschale, die zusätzlich mit einem Schwimmer ausgestattet ist. Die Gestaltung im Vergleich zu den vorherigen Geräten ist etwas schlanker gehalten. Damit lässt sich mehr Platz auf der Arbeitsfläche schaffen, was gerade in einem heiß umkämpften Umfeld wie eben der Küchenarbeitsplatte, wo sich viele elektrischen Geräte und andere Küchenhelfer um den meist raren Platz duellieren, sehr praktisch ist. Zur Zubereitung eines Espressos bietet die Maschine extra einen herausklappbaren Tisch an. Im Wassertank der Tchibo Cafissimo Classic lassen sich 1,5 Liter Wasser unterbringen, was etwa für 10 Tassen und damit eine ganze Menge Kaffee reicht. Hier noch einmal kurz die verschiedenen Eigenschaften und Merkmale in einer kleine Liste aufbereitet:

  • 3 Brühdruckstufen für perfekten Espresso, Caffè Crema und Filterkaffee
  • Milchaufschäumdüse für Milchspezialitäten wie Cappuccino und Latte Macchiato
  • Verbesserter Bedienkomfort durch optimierte Platzierung der Auswahltasten
  • Abnehmbare Abtropfschale mit Schwimmer
  • Abnehmbarer 1,5-l-Wassertank für ca. 10 Tassen
  • Automatische Abschaltung nach 7 Minuten
  • Heißwasser-Funktion
  • (zeigt Flüssigkeit in der Abtropfschale an)
  • Schlankere Form und schmalerer Fuß für mehr Platz auf der Arbeitsfläche
  • Herausklappbarer Espresso-Tisch

Der Tchibo Cafissimo Classic Test im Detail

KaffeegeschmackDie Tchibo Cafissimo Classic hat uns vom Design her schon einmal gefallen. Aber Design ist natürlich nicht maßgeblich, sondern nur ein schöner Beigeschmack. Entscheidend ist ein anderer Geschmack, nämlich der des Kaffees.  Im Test probierten wir dann die unterschiedlichen Kapseln des Herstellers aus. Ferner versuchten wir, eine selbst zu befüllende Kapsel, die für das Cafissimo System ausgezeichnet war, zu verwenden. Alles klappte völlig reibungslos. Somit ist es auch viel leichter möglich, einen eigenen Kaffee zu gebrauchen, falls einem die Sorten des Herstellers nicht schmecken. Dies ist zwar etwas aufwendiger, reduziert die Kosten pro Kapsel von rund 30 Cent beim Original auf wenige Cent bei selbst nachgefüllten Kapseln. Ein Preisunterschied, der sich gerade bei einem hohen Kaffeekonsum schnell zu einem stolzen Eurobetrag zusammenaddieren kann.

Was wir allerdings feststellten, war dass der Kapselhalter ein wenig anfällig sein kann, wenn man nicht vorsichtig mit ihm umgeht. Daher ist eine vorsichtige Handhabe zu empfehlen, was gerade im morgendlichen Halbschlaf oder bei Hektik etwas schwierig umzusetzen ist. Sollte es dann doch mal zum Malheur, sprich einem gebrochenen und defekten Kapselhalter kommen, kann man diesen im Notfall bei Tchibo gegen kleines Geld nachbestellen und leicht austauschen. Kaffee in Tassengröße bereitet die Maschine ohne Probleme zu. Gute Erfahrungen machten wir auch mit der Aufschäumdüse, die für leckeren und festen Milchschaum sorgen soll. Der Schaum ist dicht und für einen Cappuccino oder Latte Macchiato ideal. Er zerfällt nicht so schnell, ist aber auch nicht unnatürlich hart. Was uns etwas negativ im Tchibo Cafissimo Classic Test auffielt, war die Lautstärke, die vom Gerät während der Zubereitung erzeugt wird. Es gibt inzwischen Kapselmaschinen, die etwas leiser arbeiten. Das ist natürlich gerade am Morgen oder bei Gästen etwas störend, aber letztendlich nur ein kleiner Minuspunkt, der unserer Meinung nach zu verkraften ist.

Im Langzeittest bewies die Tchibo Cafissimo Classic Durchhaltevermögen, allerdings möchten wir sie nicht unbedingt für den Gebrauch im Büro empfehlen. Denn da immer nur eine Tasse Kaffee zeitgleich zubereitet werden kann, ist dies gerade bei Büros mit vielen Kaffetrinkern doch etwas arg wenig und langsam. Hier machen sich andere Kaffeemaschinen oder Kaffeevollautomaten deutlich besser. Eine Übersicht von für das Büro geeigneter Kaffeevollautomaten finden Sie in unserer Übersicht und unserem Test zu diesem Thema. Wer jedoch gerne zu Hause unterschiedliche Sorten Kaffee trinkt, der macht mit der Tchibo Cafissimo Classic nichts falsch. Außerdem erweist sie sich als geeignet für Singles.

[responsive_youtube _3EZioZM0ew]

 

Fazit zur Tchibo Cafissimo Classic

Im Tchibo Cafissimo Classic Test machten wir gute Erfahrungen und können diese Maschine durchaus für den heimischen Gebrauch empfehlen. Sie bietet leckeren Kaffee und ausreichend Funktionalität  für einen angemessenen Preis. Besonders günstig wird die Zubereitung von Kaffee, wenn nicht die Original Kapseln von Tchibo, sondern selbst nachgefüllte Kapseln verwendet werden. Auch mit diesen hatten wir in unserem Test der Tchibo Cafissimo Classic keine Probleme, auch wenn das Nachfüllen der Kapseln natürlich schon recht aufwendig ist. Erhältlich ist die Tchibo Cafissimo Classic in vielen verschiedenen Farben. Darunter zu finden sind das klassische Schwarz, ein leuchtendes Rot, ein edles Silber, ein auffälliges Aubergine, ein edles Beige, ein knalliges Mandarine, ein leuchtendes Blau und viele weitere unterschiedliche Farben. Einen Überblick finden Sie bei Amazon oder auf der Webseite von Tchibo.

Um einen weiteren Kapselmaschinen Test zu lesen, können Sie den auf unserer Seite nutzen, der noch weitere Kapselmaschinen auf dem Markt aufführt, die wir für Sie getestet haben.