espressomaschine neuheiten

Espressomaschine Neuheiten im Vergleich

Auf dem Markt erscheinen immer wieder neue Espressomaschinen. Ob diese genauso gut sind, wie ein Vorgänger der gleichen Marke, lässt sich nur mittels einem Vergleich herausfinden. In unserem Espressomaschinen Vergleich stellen wir Ihnen die neuesten Espressomaschinen vor. Einen aktuellen Espressomaschinen und Siebträger Test haben wir bereits vor einiger Zeit unternommen, an dem Sie sich ebenfalls orientieren können, wenn Sie die Anschaffung einer guten Espressomaschine planen.

 

Die Espressomaschinen Neuheiten auf dem Markt

Die erste Maschine, die wir Ihnen vorstellen wollen, ist die DeLonghi ECOV 310.BK Espresso, eine Siebträgermaschine, die sehr kompakt gebaut und schlicht im Design ist. Der Siebträger ist robust. Die ECOV 310.BK bietet die Möglichkeit Milch aufzuschäumen und Tassen vorzuwärmen. Wer auf der Suche nach einem zuverlässigen Siebträger ist, ist mit dieser Maschine gut beraten. Sie arbeitet mit einem Pumpendruck von 15 bar, hat ein Fassungsvermögen von 1,4 l und eine Leistung von 1050 W. In der Lieferung enthalten sind zwei Filtereinsätze und ein integrierter Kaffeetamper.

Die BEEM Germany i-Joy Café Ultimate ist eine weitere Siebträgermaschine, die mit einem integrierten Milchaufschäumer arbeitet. Die Siebträgermaschine bringt es bei ihrer Leistung auf bis zu 20 bar Druck und ist in unterschiedlichen Farben erhältlich. Sie besitzt einen Tassenwärmer, der sich oben auf der Maschine befindet. Die Zubereitung erfolgt halbautomatisch, einfache Espressi oder Cappuccini sind für die Maschine kein Problem. Das Gerät arbeitet mit einer italienischen Profi-Pumpe, zwei Tassen können mit dem Doppelauslauf gleichzeitig befüllt werden. Sowohl die Verwendung von Espressopulver als auch Pads ist mit dieser Siebträgermaschine möglich.

Krups XP3440Die dritte im Bunde ist die Krups XP3440, welche kompakt gebaut wurde und von der Optik mit schlichtem Design überzeugen kann. Die Maschine arbeitet mit einem patentierten Tamping-System von Krups, das einen perfekten Espresso zubereitet. Der Filterhalter ist universal für jeweils eine oder zwei Tassen konzipiert. Die Maschine arbeitet mit einer Pumpe, die bis zu 15 bar Druck aufbringen kann und verhältnismäßig leise arbeitet. Die spezielle Dampfdüse sorgt für einen dichten Milchschaum. Im Wassertank lassen sich bis zu 1,1 Liter Wasser unterbringen. Dieser lässt sich zum Befüllen kinderleicht abnehmen. Diese Maschine eignet sich auch optimal für Singles, da sie klein in den Maßen ist und so auch in jeder noch so kleinen Singel-Wohnung Platz findet. 

 

Wichtige Elemente bei der Anschaffung

espressomaschine neuheitenWer eine Espressomaschine anschafft, sollte sich nicht nur um das Design kümmern. Auch die Funktionen sind wichtig. Einige der Espressomaschinen von heute verfügen über ein Mahlwerk. Dabei sollte man darauf achten, dass dieses Mahlwerk aus Keramik gearbeitet ist. Dies verspricht eine lange Haltbarkeit und einfache Reinigung. Des Weiteren sollte möglichst ein Reinigungsprogramm integriert sein. Generell ist es sehr empfehlenswert, wenn sich viele Elemente abnehmen lassen, um eine noch bessere Reinigung zu gewährleisten. Wer sich mit Siebträgermaschinen auskennt, wird mit den genannten Produkten viel Freude haben.

 

Fazit – Einige Neuheiten lohnen sich

Siebträgermschinen sind lohnenswert für all jeden, die Spaß an der Zubereitung von Kaffee haben. Sie sind einfach zu handhaben was die Wartung betrifft und sind äußerst Langlebig, was auch höhere Anschaffungspreise rechtfertigt.