Espressomaschine Gastronomie

Welche Espressomaschine für Gastronomie?

Espressomaschine GastronomieIn der Gastronomie sind die Anforderungen an eine Espresso- oder Kaffeemaschine ganz anders, als an jene, die für den Hausgebrauch gekauft werden. Sie müssen aufgrund des hohen Umsatzes an durchlaufenden Kaffeemengen viel größeren Belastungen standhalten und müssen robust verarbeitet sein, da sie permanent in Betrieb sind und jeder Zeit einsatzbereit sein müssen. Entsprechend sind Espressomaschinen für die Gastronomie auch sehr hochpreisig. Die Anschaffung lohnt sich jedoch in der Regel, da der hohe Umsatz an Kaffee auch die erforderlichen Einnahmen sichert.

Nachfolgend haben wir uns mit den professionellen Modellen befasst und erläutern, was so anders bei diesen Geräten, im Gegensatz zu denen, die wir in unserer Küche betreiben.

 

Die Ansprüche der Gastronomie

In der Gastronomie müssen Kaffeemaschinen Höchstleistung erbringen. Sie laufen meist über mehrer Stunden auf Hochtouren. Daher ist es unabdingbar, dass diese Maschinen aus hochwertigen und robusten Materialien gefertigt sind. Die Außenhülle, das Gehäuse, besteht daher nicht, wie sonst häufig, aus Kunststoff, sondern in der Regel aus Edelstahl oder Aluminium. Beide Metalle haben eine lange Lebensdauer und nehmen keinen Einfluss das Kaffeeergebnis oder den Brühvorgang.

Da Espressomaschinen in der Gastronomie den ganzen Tag über in Betrieb sind, müssen sie auch vermehrt gereinigt werden. Deshalb lassen sich die Geräte auch in viele Einzelteile demontieren, dass eine fachgerechte Reinigung gewährleistet werden kann. Wer keine Sauberkeit hält, der Riskiert den Besuch des Gesundheitsamtes und muss im schlimmsten Fall sein Geschäft aufgeben. Denn gerade bei verunreinigten oder nicht regelmäßig gewarteten Maschinen entsteht im Inneren der Maschine gerne Schimmel, den die Gäste dann über den Espresso zu sich nehmen. Am besten, man reinigt die Maschine regelmäßig und fachgerecht. Viele Einzelteile sind sogar Spülmaschinen tauglich.

 

Welche Maschinen kommen für die Gastronomie in Frage?

In der Gastronomie sind meistens geschulte Fachleute am Werk, sogenannte Barista. Sie beherrschen die professionelle Art der Kaffee- und Espressozubereitung und wissen genau, wie man mit einer Espressomaschine Siebträger umgeht. Daher sind solche Espressomaschinen für sie am besten geeignet. Ein gut ausgebildeter Barista weiß genau, wie viel Pulver er in den Siebträger füllen muss und mit wie viel Druck er das Pulver tampen muss. Nicht umsonst arbeiten in der heutigen Zeit in Italien noch zahlreiche Cafés mit der ursprünglichen Zubereitungsart per Hand, wenn es darum geht, einen Espresso zu bereiten. Hier innerhalb Deutschlands sind Siebträgermaschinen eher gefragt, weil sie einen hervorragenden Espresso bereiten. Nachfolgend haben wir die beliebtesten und professionellsten Maschinen für die Gastronomie zusammengefasst, die sämtlichen Ansprüchen gerecht werden.

Welche Geräte nicht geeignet sind

In der Gastronomie gehen Geräte, die vollständig aus Kunststoff bestehen eigentlich gar nicht. Auch sind Maschinen mit einem geringen Fassungsvermögen beim Wasser nicht effizient genug. Da die Maschinen mehrere Stunden am Tag laufen müssen, sollte auch ein entsprechender Wassertank integriert sein.