Mit so einer Siebträgermaschine können Sie einen tollen Cappuccino zu hause zubereiten

Die beste Siebträger Espressomaschine unter 100 Euro

Steht man vor der Anschaffung einer neuen Espressomaschine, dann stellt sich die folgende Frage: „Kaufe ich einen Vollautomat, eine Kapselmaschine, oder lieber einen Siebträger?“ Liebhaber würden immer zum Siebträger raten. Man muss sich nur bewusst sein, dass es ein wenig Geschick und ein bisschen Übung braucht, bis man eine Siebträger auch richtig bedienen kann. Aber üben lohnt sich, denn der damit erzeugte Espresso schmeckt einfach himmlisch. 

Die Siebträgermaschinen für zu Hause arbeiten wie die professionellen Gastronomiegeräte mit einem abnehmbaren Siebträger. Dieser wird mit Kaffeemehl ebfüllt und über einen Bajonettverschlusses am Gerät fixiert. Bei einigen Maschinen ist eine Kaffeemühle bereits  integriert. Sollte dies nicht der Fall sein, kann man diese auch separat dazukaufen. Mit frisch gemahlenen Bohnen schmeckt der Espresso nämlich nochmal so gut.

Mit einer Espressomaschinen alleine ist allerdings noch kein Kaffee gemacht. Sie schafft lediglich die Voraussetzungen, um einen guten Espresso herstellen zu können. Die Maschine muss einen gewissen Pumpdruck (15 bar) erzeugen können und in der Lage sein, das Wasser möglichst auf 90 bis 96 Grad aufzuheizen. Auch gute Kaffeebohnen sind von Nöten, die mit einem gewissen Mahlgrad gemahlen werden müssen. Mit etwas Übung, hat man aber schon bald den Dreh raus.

Man muss übrigens kein Vermögen ausgeben, um eine gute Siebträgermaschine zu erstehen. Auf dem Markt gibt es einige Geräte, die bereits ab 100 Euro zu kaufen sind.  

 

Vorschläge für Espressomaschine Siebträger unter 100 Euro

Espressomaschine Siebträger unter 100 EuroDie BEEM Germany Espresso Perfect Crema ist bereits ein Klassiker auf dem Markt. Seit ungefähr 5 Jahren hat sie ihre Fans und wurde von einigen Magazinen mit guten Noten ausgezeichnet. Das ETM Testmagazin zum Beispiel hat sie mit der Note „gut“ bewertet. Die Tester waren von ihrem Espersso, als auch von der einfachen Bedienung überzeugt. Auch die Verbraucher gaben ihr die Note „gut“. 

DieClatronic ES 3584 Siebträger Espressomaschine ist ein richtiges Schnäppchen für gerade mal 52,99 Euro.Sie hat zwar einen Edelstahl-Look, ist aber komplett aus Kunststoff gefertigt. Die Leistung der ganz günstigen Kaffeemaschine ist ziemlich gut. Im Emporio Testmagazin bekam sie Note „gut“. Allerdings fehlt es ihr etwas an Standfestigkeit. Man sollte sie beim Eindrehen des Siebträgers besser festhalten, damit sie nicht umfällt. Dafür bekommt sie für uns ein kleines Minus. 

Beem kann auch günstig!

Die Beem D2000.615 Espresso Perfect Crema Plus ist 2015 unter den 10 besten Espressomaschinen gewesen. In einem Test ist sie sogar als günstigste unter den 10 besten Kaffeemaschinen unter 100 Euro gekürt worden. Sie wurde beurteilt mit dem Kommentar „Günstigste brauchbare Maschine am Markt„. Gelobt wurde sie unter anderem für die einfache Bedienbarkeit. Sie lässt sich sowohl mit Pads, als auch mit Pulver befüllen. Der Wassertank fasst ein Volumen von 1,5 Litern. Sie benötigt lediglich eine kurze Aufwärmphase, bevor man mit ihr Espresso zubereiten kann. Auch das Reinigen geht gant einfach, da einige Teile leicht abnehmbar sind, wie z.B. der Auffangbehälter und der Wassertank. 

Fazit zu den Espressomaschinen unter 100 Euro

Der Test hat gezeigt, dass man auch mit günstigen Maschinen einen ganz passablen Esprersso zubereiten kann. Eine Espressomaschine muss also nicht gleich ein Vermögen kosten. Der Espresso hat uns bei allen Maschinen geschmeckt, lediglich in der Verarbeitung gibt es kleine Schwächen bei den Maschinen. Für weitere Informationen können Sie auch unseren Espressomaschinen Test und Espressomaschinen Siebträger Test lesen.