Entkalker für Vollautomat

Welchen Entkalker für Kaffeevollautomat nutzen?

Entkalker für VollautomatEin guter Kaffeevollautomat stellt große Anforderugnen an Technik und Mechanik, alleine aufgrund des komplizierten Brühsystems, welches möglichst mit hohem Druck das Wasser durch die von der Maschine vorher gemalenen Kaffeebohnen drückt. Damit der Automat auch lange hält müssen Sie auch regelmäßig einen Entkalter für Kaffeevollautomaten verwenden.

Da Wasser zentral ist für jede Kaffeemaschine und dieses kalkhaltig ist, muss man den  Vollautomaten regelmäßig zu reinigen, da sich über das Wasser Kalk innerhalb der Maschine absetzt. Durch die Verarbeitung des Kaffeepulvers und der Milch entstehen außerdem Bakterienherde, wenn nicht sogar Pilze und Schimmel in den Leitungen. Dies verdirbt einem nicht nur den Kaffee, sondern macht auch krank.

Entkalker Kaffeevollautomat  vs. herkömmliche Reiniger

Entkalker für KaffeevollautomatViele Menschen kommen auf die Idee, Essig, Zitronensäure oder Essigessenz in ihren Vollautomaten zu kippen und das Reinigungsprogramm durchlaufen zu lassen. Allerdings können dadurch erhebliche Schäden im Leitungssystem und Material des Vollautomaten entstehen.

Für gewöhnlich nutzt man ein mildes Reinigungsmittel, welches stark genug ist, Kalkablagerungen und sonstige Verschmutzungen aufzulösen ohne jedoch die Bauteile zu sehr anzugreifen und deren Oberflächen dann porös werden zu lassen – ideal für neue Kalkablagerungen. Spezielle Entkalker für Kaffeevollautomaten sind in diesem Fall ideal

Besonders in der Gastronomie, wo ein Kaffeevollautomat mehrere Jahre halten sollte, ist eine vorschriftsmäßige und regelmäßige Reinigung unumgänglich.

Entkalker Formen

In den meisten Fällen sind Entkalker in Tablettenform erhältlich, die man in den Wassertank gibt, dort auflösen lässt und dann das Reinigungsprogramm der Maschine einschaltet.

Eine Alternative sind flüssige Entkalker, die man einfach nur zu einer gewissen Dosis in den Wassertank geben muss. In der Regel verläuft die Reinigung dann innerhalb von ein paar Minuten.

Schließlich spült man noch einmal Wasser nach und schon kann das System wieder genutzt werden. Der Benutzer muss nicht befürchten, dass Rückstände in der Maschine verbleiben.

Prävention vor Verkalkung: entkalktes Wasser

Wer seiner Maschine einen Gefallen tun möchte, der nutzt im Vorfeld schon ein entkalktes Wasser. Leitungswasser oder auch stilles Mineralwasser enthält eine ganze Menge Kalk, die man mit Wasserentkalkungssystemen oder einfachen Wasserfiltern reduzieren kann. Wenig kalkhaltiges, „weicheres“ Wasser erfordert erstens eine weniger häufige Entkalkung und Reinigung Ihres Vollautomaten und zweitens macht es den Kaffee weniger sauer und sanfter.

Empfehlenswerte Wasserentkalker für Vollautomaten