kleinste Kaffeevollautomat

Welches ist der kleinste Kaffeevollautomat?

kleinste KaffeevollautomatFür diejenigen, die nicht viel Platz in der Küche haben, stellt sich das Problem der Größe der Kaffeemaschine. Gut soll sie sein, klar, aber gibt es gute kleine Kaffeemaschinen? Und überhaupt, welches ist der kleinste Vollautomat, der in Frage kommen würde? Denn es gibt viele Kaffeevollautomaten im Handel, viele von ihnen sind aber auch ziemlich groß. Gerade in einer kleinen Küche mit wenig Platz auf der Arbeitsfläche kann das dann zum Problem werden.

Vorüberlegung: was wird wirklich als Kaffeemaschine benötigt

Bevor man sich bei den Vollautomaten umschaut nach einem Gerät mit sehr kompakten Maßen, sollte man eher darüber nachdenken, ob man sich vielleicht eher eine Espressomaschine oder sogar eine Kapselmaschine kaufen sollte – beide sind nämlich von den Ausmaßen weitaus kompakter. Besonders die Kapselmaschine hat nur wenig Technik und ist bei der Größe ganz weit vorn – also bei geringsten äußeren Maßen.

Wünscht man sich stattdessen wirklich eine Vollautomaten, der die Kaffeebohnen frisch mahlt und dann den Kaffee noch mit integriertem Milchbehälter zum Cappuchino verfeinert, wird die Sache schon schwieriger. In unserem Kaffeevollautomaten Test finden sich bereits einige Geräte, die man sich für eine kleinere Küche anschaffen kann. Denn es gibt sie wirklich, die kompakten Kaffeevollautomaten. Einen Überblock geben wir Ihnen auf dieser Seite.

Die kleinsten Kaffeevollautomaten im Test

1. Philips Saeco XSmall HD8561

Der Philips HD8651/01 2000 Serie Kaffeevollautomat ist ein sehr kompaktes Gerät mit einem klassischen Milchaufschäumer. Das rundliche Gehäuse der HD8651/01 mit Maßen von 38,5 x 39 x 42,5 cm und einem Gewicht von 7 kg bietet ein Scheibenmahlwerk aus 100% Keramik für gleichbleibende Leistung und natürlichen Geschmack. Sie bereitet unter anderem Espresso auf Knopfdruck aus frisch gemahlenen Bohnen zu und kann dank herausnehmbarer Brühgruppe leicht gereinigt werden. Zudem bietet sie dank praktischer Memo-Funktion eine speicherbare Tassenfüllmenge und ist neben dem klassischen schwarz auch in den Farben rot und beige-weiß erhältlich.

2. DeLonghi PromoDonna XS

Zu den kleinen Automaten gehört beispielsweise der PrimaDonna XS von DeLonghi. Der Kaffeevollautomat ist kompakt konzipiert, verfügt über einen Ausguss für zwei Tassen und ein Display, auf dem man sich unkompliziert durch das Menü drücken kann. Die Zubereitung des Getränks ist nicht schwer und die Optik überzeugt. Optional bietet das Gerät auch einen Milchbehälter an, der für kräftigen Milchschaum sorgt.

 

3. Philips Saeco XSmall HD8560

Ein weiterer Kaffevollautomat aus der Kompaktklasse und Vorgänger der oben genannten Philips HD8651/01 2000 Serie ist der Saeco XSmall HD8650/01 2000 Serie von Philips. Die Kaffeemaschine gibt es mit Milchaufschäumer und eine günstigere Variante ohne Milchaufschäumer. Beide Varianten zählen unserer Meinung nach nicht zu den schönsten Maschinen auf dem Markt aber Sie machen ihre Arbeit sehr gut und das ist bei einer Kaffeemaschine doch wichtiger als das aussehen. Ein weiter Vorteil im Vergleich zu den anderen kleinen Kaffeevollautomaten ist der Preis. Sie ist deutlich günstiger als die DeLonghi PromoDonna XS und der Jura ENA Micro Automat. Einen susführliche Beschreibung des Gerätes finden Sie hier: Philips Saeco XSmall HD8560.

 

4. DeLonghi ECAM 22.110.B

Auch sehr klein ist der DeLonghi ECAM 22.110.B ein Kaffeevollautomat, der durch gute Verarbeitung, ausgedachte Funktionen und ein kompaktes Äußeres überzeugt. Außerdem gehört das Gerät regelmäßig zu den Testsiegern einschlägiger Vollautomaten Tests trotz geringer Ausmaße.

 

5. Jura ENA Micro

Der bekannte Vollautomaten Hersteller bietet mit der ENA Micro sein kleinstes Vollautomatenmodell an, ohne jedoch auf das typisch qualitative Brühsystem und die wichtigsten Funktionen zu verzichten.

6. Severin KV 8062 Kaffeevollautomat „Piccola premium“

Die Kleinheit trägt die Severin KV 8062 Kaffeevollautomat „Piccola premium“ quasi schon im Namen. Aber auch das Wort Premium ist nicht verkehrt, schließlich bietet dieser Kaffeevollautomat von Severin auf kompakten Abmessungen von 228 x 316 x 387 mm ein einzigartiges Hygienesystem und eine intuitive Bedienung. Die Hochleistungspumpe und das Keramik-Scheibenmahlwerk, dessen Mahlgrad in fünf Stufen verstellbar ist, sorgen für exzellente Crema in Siebträgerqualität und cremigen Milchschaum.

7. Melitta E 957-103 Kaffeevollautomat Caffeo Solo & Perfekt Milk (Cappuccinatore)

Der Melitta E 957-103 Kaffeevollautomat Caffeo Solo & Perfekt Milk (Cappuccinatore) ist der Milchschaumexperte ist der Milchschaumspezialist unter den kompakten Kaffeevollautomaten. Das Gerät ist nur 45,5 x 20 x 32,5 cm groß und ein 3-stufig einstellbares Stahl-Kegelmahlwerk, eine 3-stufig einstellbare Kaffeestärke und eine 3-stufig prorammbierbare Brühtemperatur bei einer 2-Tassen-Zubereitung. Das Gerät ist in Silber und Schwarz erhältlich.

8. Severin KV 8055 Kaffeevollautomat Piccola Classica (Cappuccinatore)

Auch die Severin KV 8055 Kaffeevollautomat Piccola Classica (Cappuccinatore) ist ein sehr kompakter Kaffeevollautomat. In dem nur 38,5 x 22,5 x 32 cm großen Gerät stecken 1.600 Watt Leistung, ein 140 g großer Bohnenbehälter, ein 1,35 Liter fassender Wassertank, ein höhenverstellbarer Kaffee- / Milchauslauf, ein Keramik-Scheibenmahlwerk, eine Milchschaumeinheit, eine herausnehmbare Brüheinheit, einzigartige Hygienesystem „Easy Clean“ und ein Pulverschacht für weitere, gemahlene Kaffeesorte drin. Mit diesen Zutaten bereitet der Severin KV 8055 Kaffeevollautomat Piccola Classica per One Touch Technologie leckeren Cappuccino, Latte Macchiato, Milchkaffee auf Knopfdruck ohne Verschieben der Tasse zu.

Aber auch andere Anbieter von Vollautomaten wie Krups, Saeco oder Melitta bieten in Ihrer Produktpalette ein paar kompakte Geräte an. In der Regel stehen auch die Maße des Gerätes immer in der Beschreibung, so dass man den zur Verfügung stehenden Platz und die Maße des Vollautomaten vergleichen kann.

Wenn Ihre Küche es zulässt, einen normal großen Kaffeevollautomaten zu stellen, würden wir aber immer zu einem etwas größeren Gerät raten. Denn diese bieten meist einen noch größeren Funktionsumfang und größere Behälter für Bohnen und Wasser, sodass hier weniger oft nachgefüllt werden muss. Denn irgendwo müssen die Hersteller bei kleinen Kaffeevollautomaten natürlich Kompromisse eingehen. Das soll aber nicht gleichbedeutend damit sein, dass alle kleinen und kleinsten Kaffeevollautomaten schlechte Geräte sind, sondern es gibt auch einige wirklich gute Geräte im kompakten Design in unserer oben eingebundenen Liste der kompakten Kaffeevollautomaten.